BEATE MAXIAN

BEATE MAXIAN SEMINARE

Beate Maxian Krimiwerkstatt Jugendliche


Schreibworkshop für Jugendliche (Schulprojekt) aber auch Erwachsene


Beate Maxian gewährt einen Einblick in die Welt der Kriminalliteratur. Die kompetente, inmitten der deutschsprachigen Krimiszene stehende Autorin und Mitglied wesentlichster Autorenvereinigungen hat u.a. fünf Kriminalromane veröffentlicht, ist in etlichen Krimi-Anthologien vertreten, Jury-Mitglied beim „Friedrich-Glauser-Preis“, dem bedeutendsten deutschsprachigen Preis der Kriminalliteratur, und organisiert alljährlich das Öster. Krimifestival „Mörderischer Attersee“, das sie auch initiiert hat.

Dieser Workshop richtet sich an Freunde der Kriminalliteratur, die auf kompetente und humorvolle Art und Weise die Aufbaustrukturen eines Krimis aus der Praxis einer Krimiautorin kennen lernen möchte. Vielleicht zukünftige AutorInnen?

Und an Jugendliche, die gerne schreiben, schreiben lernen möchten. Unterstützung für Workshops an Schulen gibt es von KulturKontakt Austria. Info: http://www.kulturkontakt.or.at

Diese Seminar für Jugendliche wird u.a. regelmäßig von der OÖ Talenteakademie Schloss Traunstein gebucht, dort als zweitägiges Seminar. Es gibt aber auch das „kleines Seminar“, Dauer rund drei Stunden bis einen ganzen Tag, das in jeder Schule stattfinden kann, bzw. in Bibliotheken etc. und ob dieser einfachen Möglichkeit gerne gebucht wird.

Einige Inhalte zum Seminar:
Wie bringt man eine Geschichte zu Papier?
Wann ist ein Roman ein Kriminalroman?
Dieser Workshop liefert Antworten:
„Themen- bzw. Ideenfindung“,
„Arbeitshilfen“ (Clustering, Karteikarten, Notizbücher),
„Verschiedenen Arten eines Kriminalromans“,
„Wesentliche Wirkungsmittel und Aufbau“ (Handlungsstränge, Charaktere, Motive, Dialoge etc.).

Weitere Info + Buchung: mailto:office@maxian.at

Bericht im Online-Magazin "literacy.at" des Unterrichtsministeriums über "Krimi macht Schule":
http://www.literacy.at/index.php?id=281


Krimiwerkstatt für Jugendliche 2009
Eines der vielen Angebote der Oberösterreichischen Talenteakademie

"Drei Mal habe ich als Referentin das Vergnügen gehabt, für Jugendliche im Alter von 12 – 15 Jahren einen von mir zusammen gestellten Krimiworkshop im Schloss Traunsee, Altmünster abzuhalten. Dazu eingeladen wurde ich von dem Team der Talenteakademie OÖ. die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Schüler und Schülerinnen aller Altersstufen in ihrer Begabung zu fördern.

Ziel meiner Krimiwerkstatt für den Teilnehmer ist unter anderem: Einen erweiterten Zugang zum Schreiben bekommen, ein Repertoire an Schreib- und Arbeitstechniken kennen lernen, die im Unterricht und bei Aufsätzen hilfreich und anwendbar sind und vor allem Spaß am Schreiben zu haben. Gemeinsam mit Kursleiterin Erika Racher und mir entwickeln die Kursteilnehmer ihre Plots. Unser Privileg: Rotstifte bleiben vor der Tür.

Während dieser drei Krimiworkshops konnte ich immer wieder beobachten, wie aus vorsichtigen Schularbeitschreibern plötzlich kreative Autoren wurden. Kreativität braucht seine Zeit und die konnte ich den Jugendlichen bei der Talenteakademie geben. Zeit einen Text zu entwickeln, Zeit um Nachzudenken, Zeit zum Schreiben. Zeit, die sehr oft im schulischen 50-Minuten-Marathon-Wahnsinn nicht vorhanden ist.

Die Dauer des Seminars beträgt jeweils zwei Tage. Der Vormittag des ersten Tages gehört ganz der Theorie, sozusagen als Aufwärmrunde. Wie ist ein Krimi aufgebaut? Was ist ein Spannungsbogen? Wie komme ich auf Ideen? Erarbeitung der Charaktere, des Schauplatzes und des Themas. Recherche. Nacharbeit.

Nach dem Mittagessen greifen wir dann zu Stift und Papier oder Tastatur und Computer. Zumeist beginnen die Jugendlichen zögerlich, überlegen sich Wörter, Formulierungen, fragen ob sie die Geschichte so oder so schreiben dürfen. Ganz Schule.

Aber schon wenig später, entwickelt sich eine Art Vertrautheit mit dem Geschriebenen. Dann, wenn die Jugendliche ihre Protagonisten, Wörter und damit ihre Texte nicht mehr als Feinde betrachten, sondern begreifen, dass es IHRE Geschichte ist und nicht eine Schularbeit, die - entschuldigen Sie - einem Lehrer gefallen muss.

Grundtenor eines Teilnehmers: „In der Schule tut mir nach einer Stunde Schreiben immer die Hand weh. Bei dir habe ich jetzt schon drei Stunden geschrieben und es tut nichts weh.“
Ein Kompliment das viel aussagt.

Unsere Jugend ist intelligent, kreativ, wissbegierig und will ernst genommen werden. So wir dazu beitragen können, dies zu fördern, sollten wir es auch tun. Ein Grund warum ich die Krimiwerkstatt für Jugendliche auf die Beine gestellt habe und gerne mit Jugendlichen arbeite. In diesem Zusammenhang möchte ich auf die zahlreichen Angebote und Fördermaßnahmen der Talenteakademie OÖ. hinweisen. Andere Bundesländer beneiden Oberösterreich um diese Einrichtung, versuchen nun ähnliche Wege zu bestreiten."

Beate Maxian

Beate Maxian „ICH und mein Gegenüber“


Workshop für Erwachsene die ihr Profil schärfen möchten

(Ideal für Führungskräfte, Projektleiter etc., Menschen die VORNE stehen)

Als Moderatorin, Journalist vor und hinter der Kamera oder als lesende Autorin - Beate Maxian weiß worauf es ankommt um sein Gegenüber zu begeistern.
Ziel dieses Workshops ist es, einen leichten Zugang zu Arbeitskollegen, Geschäftspartnern, neuen Kontakten etc. zu finden. Sich und seine Arbeit bestmöglich präsentieren zu können.

Einige Inhalte:
Auftreten - freies Sprechen - Vorlesen: „Stimme und Persönlichkeit“
Wie werde ich wahrgenommen?
Mauerblümchen, graue Maus, faszinierende Persönlichkeit?
„Stimme & Seele“: Die Stimme verrät die emotionale Lage des Vortragenden „Texte lebendig werden lassen“: die Melodie des Textes spüren
atmen, sitzen oder stehen beim Sprechen?
Umgang mit Medien: was will ich vermitteln, wie bringe ich es rüber

Kontakt und Info: mailto:office@maxian.at